Warning: array_key_exists() expects parameter 2 to be array, boolean given in /var/www/vhosts/first-gallery.com/httpdocs/www/wp-content/plugins/bluet-keywords-tooltip-generator/advanced/functions.php on line 226

Vernissagen

Die größte Fine Art Ausstellung ihrer Art in Deutschland!

Am 13.10.2016 um 19 Uhr in der FIRST Gallery of Fine Art.

Wir laden alle Kunstinteressierte und die, die es werden wollen herzlich zu unserer Fine Art Vernissage ein.
Auch wenn das Wort Vernissage aus dem Französischen der ursprünglichen Bedeutung nach Versiegelungslack heißt und sich auf die letzte aufgetragene Schicht zum Schutze eines Ölgemäldes bezieht, möchten wir mit unserer Fine Art Ausstellung nichts versiegeln. Im Gegenteil!

Es ist ein neuer Auftakt in die Welt des realistischen Zeichnens und der realistischen Malerei – eine Kunst, die in Deutschland nur noch selten in dieser Qualität zu finden ist.

Vertreten werden die Kunststile des Realismus, Surrealismus, Naturalismus, der figürlichen Malerei ebenso wie der akademischen Kunst, aber auch des Neo-Expressionismus und der Pop-Art.

Alle Kunstinteressierte haben die Möglichkeit internationale Künstler dieser Szene persönlich kennen zu lernen und ihre Werke live zu sehen.

Ausgestellt werden Kunstwerke namhafter und etablierter Künstler – Vertreter ihrer Kunstströmung und ihres individuellen, außergewöhnlich gut beherrschten Stils.
Die FIRST Gallery of Fine Art stellt diese Künstler kurz vor:

Ricky Larsson (Schweden) studierte zuerst Grafikdesign und danach das Zeichnen und Malen der klassischen realistischen Kunst an der Florence Academy of Art Schweden, von der er mehrere Auszeichnungen für seine außergewöhnlichen Arbeiten erhielt.

Rolf Lukaschewski ist ein namhafter und etablierter deutscher Künstler und Maler der Kunstrichtungen des Neo-Expressionismus sowie der Pop-Art. Er studierte Malerei und Bildhauerei in Köln an der Fachhochschule für Kunst & Design und erwarb sich mit seinen großformatigen, expressiven, gesellschafts- und zeitkritischen Gemälden seine internationale Position in der Malerei des 21. Jahrhunderts. Schon immer stellte er den Menschen mit seinem sozialen, kulturellen und politischen Umfeld in den Vordergrund. Stilprägend für seine Arbeiten ist die Verschmelzung von Privat-Mensch und Symbolfigur, Innen- und Außenwelten. Einer seiner berühmtesten Werke, dem „Opernball“-Triptychon, hängt heute in der Alten Oper Frankfurt.

Tobias Nilsson (Schweden) schloss im Juni 2016 seinen Abschluss an der Florence Academy of Art in Schweden erfolgreich ab. In der Zeit seines Studiums verkaufte Tobias bereits einige seiner Kunstwerke an Privatpersonen, aber auch an die Florence Academy of Art selbst, die die Qualität seiner Werke besonders schätzt.

Segej Sologub (Russland) wurde in Kirovograd/UdSSR geboren und erhielt 1988 von der Staatlichen Filmhochschule der UdSSR, Moskau das Diplom der Freien Bildenden Kunst. Er arbeitete mehrere Jahre für das Filmstudio Swerdiowsk in Russland und ist seit 1991 als freischaffender und international agierender Künstler tätig. Er ist insbesondere ein etablierter Vertreter des Surrealismus und ist für seine großformatigen Gemälde bekannt.

Pieter Wagemans (Belgien) studierte in der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen vor allem das gegenständliche Malen und Zeichnen in Form von Stillleben sowie das figurative Malen und Zeichnen vom Live Modell. In den 70er Jahren stach seine Arbeit insbesondere durch eine Serie von Deckenmalereien in der Residenz des aus Antwerpen stammenden Künstlers Adam von Noort hervor, einem Gebäude des 16. Jahrhunderts. Im Laufe seiner Karriere erhielt er mehrere internationale und namhafte Auszeichnungen wie beispielsweise von ARTDEPT und Le Trente d’Or.

Matt Weigle (New York) studierte Kunst am Pennsylvania College of Art und dem Grand Central Atelier in New York. An der Hudson River School baute er seine Expertise in der Landschaftsmalerei aus. Er ist ein professioneller Künstler im Bereich der Fine Art. Im Laufe seiner künstlerischen Karriere erhielt er bereits mehrere Auszeichnungen für seinen unverwechselbaren Stil, insbesondere für seine Expertise in der Plein-Air- und Landschaftsmalerei.